4-achsige preussische Packwagen, kurz

Im Jahre 1902 beschaffte die Königlich Preußische Eisenbahn-Verwaltung erstmals 4-achsige Packwagen. Von den mit Faltenbalg ausgerüsteten Packwagen wurden bis 1921 in verschiedenen Bauarten 857 Wagen beschafft.

 

Allen Wagen gemein waren eine LüP von 18.590 mm, Fachwerkdrehgestelle von 2.500 mm Achsstand sowie der markanten, sichelförmigen Zugführerkanzel in der Mitte des Wagens. Anfangs hatten alle Wagen noch eine Gaseinrichtung, die nach dem Ersten Weltkrieg nach und nach abgebaut wurde.

 

Der Einsatzzeitraum erstreckte sich noch bis Anfang der 1960-er Jahre.

 



Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • Feinste epochengerechte Lackierung und Beschriftung
  • Zu öffnende Seitenwand-Schiebetüren
  • Zu öffnende Einstiegstüren
  • Funktionsfähige Faltenbalge
  • Funktionsfähige Hakenkupplung
  • Detaillierte Nachbildung der Druckluftbremsanlage
  • Innenbeleuchtung schaltbar
  • Achsen kugelgelagert
  • LüP Packwagen: 54,1 cm
  • Mindestradius: 1550 mm

Fertigungsstatus: 50%

Preis: 1.590,00 €



Bestell-Nr. Epoche Beschreibung Bestand
15085 I Pw4ü pr06, Packwagen Vorbestellung möglich
15086 II Pw4ü pr06, Packwagen Vorbestellung möglich
15087 IIIa Pw4ü pr06, Packwagen Vorbestellung möglich
15088 IIIb Pw4ü pr06, Packwagen Vorbestellung möglich

Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB