Dienstschotterwagen 266


In den fünfziger Jahren beschaffte die Deutsche Bundesbahn eine Serie 4-achsiger Schotterwagen, zunächst mit einem Fassungsvermögen von 25 m3, später dann mit 33 m3. Hierzu wurde u. a. der Schüttgutbehälter um 500 mm erhöht. Die Lastgrenze C betrug nun 57,5 t. In diesen Waggons wurden Schüttgüter wie Schotter oder Kies befördert. Die Tragfähigkeit betrug 42 t und 57,7 t. Die Drehgestelle entsprechen der Bauart Minden-Dorstfeld BA 931. Die Waggons verfügten über obere und untere Drehschieber sowie Rutschen mit aufstellbaren Leitblechen. Damit war es möglich, den Schotter bis zu einer Entfernung von 3 m neben dem Gleis zu verteilen.



Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • hochwertige Detaillierung
  • vorbildgetreue Lackierungen und Beschriftungen
  • verschiedene Bauausführungen
  • verschiedene Betriebsnummern
  • kugelgelagerte Achsen
  • befahrbarer Mindestradius 900 mm

Fertigungsstatus: 100%

Preis: 795,00 €



Bestell-Nr. Epoche Betriebsnummer Ladevolumen Bestand
06008 III
Wuppertal 2522 33 m3 Verfügbar
06009 III München 2473 33 m3 Verfügbar
06010 III Mainz 2434 (mit Bild) 33 m3 Verfügbar
06011 III Stuttgart 2480 25 m3 Verfügbar
06012 III Hamburg 2614 25 m3 Verfügbar
06013 III Wuppertal 2541(mit Bild) 25 m3 Verfügbar
06014 IV 971 9 100-7 25 m3 Verfügbar
06015 IV 971 9 013-6 25 m3 Verfügbar
06016 IV 971 9 074-1(mit Bild) 25 m3 Verfügbar

Download
Produktdatenblatt für den Spur 0 Dienstschotterwagen 266
Produktdatenblatt Schotterwagen 266.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.8 MB
Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein.pdf
Adobe Acrobat Dokument 117.8 KB