Baureihe 89.70/ preußische T3


Das Vorbild

Eine der bekanntesten Deutschen Tender-Dampflokomotiven ist die preußische T3 der „Königlich Preußischen Eisenbahn Verwaltung“, kurz K.P.E.V. Die erste Maschine wurde 1882 an die Königliche Eisenbahndirektion Hannover geliefert. Merkmale dieser ersten Lieferserie waren eine im unteren Bereich des Führerhauses schräge Rückwand, einen Regleraufsatz anstatt eines Dampfdomes auf dem Kesselscheitel sowie außenliegende Einströmrohre zu den Schiebern.
Aus heutiger Sicht erscheinen die genieteten Gegengewichte an den Kuppelradsätzen des ersten Lieferloses etwas ungewöhnlich. Zur damaligen Zeit war dies technischer Standard.

Während der über 20-jährigen Beschaffungszeit wurde die Konstruktion der T3 mehrfach überarbeitet. Die spätere Ausführung sah eine gerade Führerhausrückwand vor. Der Regleraufsatz wurde durch einen Dampfdom ersetzt und die Einströmrohre wurden nun innenliegend geführt. Die Gegengewichte wurden gegossen ausgeführt.  Somit war das Erscheinungsbild wesentlich moderner.

Die rund 1.550 gebauten Exemplare der pr. T3 waren über  das ganze Netz der K.P.E.V. verteilt. Im neuen Nummernplan der Deutschen Reichsbahn wurden noch 511 Maschinen übernommen und der Baureihenbezeichnung  89.70-75 zugeführt. Zahlreiche pr. T3 gelangten während der Reichsbahnzeit zu privaten Bahngesellschaften und Industriebetriebe.  Bei der Deutschen Bundesbahn wurde das letzte Exemplar im April 1961 ausgemustert. Auch heute kann man die pr. T3 noch unter Dampf erleben, so z.B. auf der Kandertalbahn im Südschwarzwald mit der 115-jährigen (!) Lok-Nr. 30.


Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit, hochwertige und exakt recherchierte Detaillierung, Lackierung und Beschriftung
  • Rauchkammertür, Wasser-, Sandkastendeckel sowie Führerhaustüren zum Öffnen
  • Führerhausdach abnehmbar
  • vorbildgerechte Beleuchtung durch Glühlampen
  • drehbare Stirnfenster
  • vorbildgerechte Geschwindigkeit
  • Achsen kugelgelagert
  • mit Rauchgenerator
  • ESU-Decoder neuester Generation
  • Länge über Puffer: 25,9 cm (1. und 2. Auflage)
  • Länge über Puffer: 26,8 cm (3. Auflage)

Fertigungsstatus: 25%

Preis: 2.490,00 €

 

Aufpreis für Finescale und PUR: 100,00 €

 



Bauausführung nach Musterblatt III-4e, 1. u. 2. Auflage:
kurzer Rahmen, schräge Führerhausrückwand im unteren Bereich,

kleiner Regleraufsatz auf dem Kessel, aussenliegende Einströmrohre

Bestell-Nr. Epoche Lok-Nr. Beschreibung Stationierung Bestand
11021 I Cassel 6115 K.P.E.V, grün/braunrot/schwarz, rot/schwarze Zierlinien, 2x Gaslampe, genietete Gegengewichte an den Kuppelradsätzen, ohne Kohlenkastenaufsatz, mit Glocke auf dem Führerhausdach   Vorbestellung möglich
11022 II 89 7002

DRG, schwarz/rot, 2x Gaslampe, genietete Gegengewichte an den Kuppelradsätzen, kleiner Kohlenkastenaufsatz,

mit Glocke auf dem Kessel

Bw Kassel Vorbestellung möglich
11023 IIIa 89 7216 DB, schwarz/rot, 2x DRG Lampe, gegossene Gegengewichte, kleiner Kohlenkastenaufsatz, ohne Glocke Bw Oberlahnstein Vorbestellung möglich
11024 IIIb 004/Werklok AW Siegen DB, schwarz/rot, 2x DRG Lampe, gegossene Gegengewichte, ohne Kohlenkastenaufsatz, mit Glocke auf dem Kessel   Vorbestellung möglich
11025 IIIb 89 7573

DR(ost), schwarz/rot, 2x DRG Lampe, gegossene Gegengewichte,

kleiner Kohlenkastenaufsatz,

mit Glocke auf dem Kessel

 Bw Stralsund Vorbestellung möglich
11026 IIIb 28 DEBG/SWEG, grün/schwarz/rot, 3x DRG-Lampe, ohne Kohlenkastenaufsatz, mit Dampfdom statt kleinem Regleraufsatz, mit Glocke auf dem Führerhausdach (Ottenhöfen) Vorbestellung möglich

Bauausführung nach Musterblatt III-4e,  3. Auflage:
langer Rahmen, gerade Führerhausrückwand, Dampfdom auf dem Kessel,

innenliegende Einströmrohre

Bestell-Nr. Epoche Lok-Nr. Beschreibung Stationierung Bestand
11027 I Berlin 1826 K.P.E.V, grün/braunrot/schwarz, rot/schwarze Zierlinien, 2x Gaslampen, kleiner Kohlekasten- aufsatz, mit Glocke vor dem Schlot   Vorbestellung möglich
11028 IIb 897393

DRG, schwarz/rot, 2x Gaslampen,

kleiner Kohlekastenaufsatz,

mit Glocke vor dem Schlot

Bw Harburg-
Wilhelmsburg
Vorbestellung möglich
11029 IIIa 89 7314

DB, schwarz/rot, 2x DRG-Lampe,

kleiner Kohlekastenaufsatz, ohne Glocke,

mit Turbogenerator

Bw Fulda Vorbestellung möglich
11030 IIIb 89 7377

DB, schwarz/rot, 2x DRG-Lampe,

großer Kohlekastenaufsatz, ohne Glocke,

mit Turbogenerator

Bw
Duisburg-Wedau
Vorbestellung möglich
11031 Museum 89 7159

Museum, schwarz/rot, 3x Gaslampen,

kleiner Kohlekastenaufsatz,

mit Glocke vor dem Schlot, Radreifen unlackiert

 

Bw Erndtebrück Vorbestellung möglich

Download
Produktdatenblatt für die Spur 1 Lokomotive der Baureihe 89.70/ pr. T3
T3_89-70_Flyer_1906.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.5 MB
Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB