BR 111


Eine allseits bekannte Elektrolok ist die Baureihe 111. Als direkte Nachfolgerin aus der Baureihe 110 entwickelt, hat sie zahlreiche technische Komponenten mit ihr gemeinsam. Die Drehgestelle sind allerdings eine Neuentwicklung mit Flexicoilfederung und Lemniskatenanlenkung. Als Stromabnehmer kamen neben der Scheren-Bauart DBS 54(a) die Einholmstromabnehmer der Bauart SBS 65 zum Einsatz. Stromabnehmer der Bauart WBL 79 kamen nicht über das Versuchsstadium hinaus. Der Führerstand wurde nach neuesten ergonomischen Erkenntnissen entwickelt, nachdem man bei der BR 103 und BR 403 diesbezüglich keine glückliche Hand hatte.
Nach den 5 Probelokomotiven, die im Jahre 1975 abgenommen wurden, bestellte die Deutsche Bundesbahn 222 Serienlokomotiven. Bis auf die 111 111 – 111 188 wurden sämtliche Lokomotiven im Bw München 1 beheimatet. Alle anderen kamen im Rhein-Ruhr-Gebiet als S-Bahn-Lokomotiven zum Einsatz. Dafür erhielten sie Zugzielanzeiger und den bekannten Anstrich in reinorange/kieselgrau. Dagegen waren die Münchner Lokomotiven in der vom DB-Vorstand neu beschlossenen Farbgebung ozeanblau/elfenbein lackiert.
Bei Einführung der 2. Klasse im IC-Verkehr im Jahre 1979 wurden zusätzliche Schnellzuglokomotiven benötigt. Man erhöhte bei der Baureihe 111 die zulässige Geschwindigkeit von 150 auf 160 km/h und setzte sie, teilweise in Doppeltraktion, auch in diesem Dienst ein. Dabei wurden teilweise über 30.000 km im Monat gefahren. Im Frühjahr 2012 wurde die 111 001 ausgemustert und 2013 wurde mit der Zerlegung einiger z-gestellter 111 begonnen. Ein Auflösen der ganzen Baureihe ist aber noch nicht absehbar.



Die bewährte Wunder-Qualität:

  • ESU- oder Zimo-Sounddecoder nach Wunsch
  • Antrieb durch 2x22 Watt Faulhaber-Motor
  • Alle Türen zum Öffnen
  • vorbildgerechtes Heben und Senken der Stromabnehmer
  • Innenbeleuchtung schaltbar 
  • Komplette Nachbildung der Inneneinrichtung
  • LüP 52,3 cm
  • Mindestradius 1020 mm

Fertigungsstatus: 75%

Preis: ab 3.490,00 €



Bestell-Nr. Epoche Lok-Nummer Beschreibung Stationierung Preis
13001 IV 111 007-1 DB, ozeanblau/elfenbein, Einholm-Stromabnehmer SBS 65 Bw München Hbf 3.490,-
13002 IV 111 102-0 DB, ozeanblau/elfenbein, Scheren-Stromabnehmer DBS 54 Bw München Hbf 3.490,-
13003 IV 111 154-1 DB, reinorange/kieselgrau, Einholm-Stromabnehmer SBS 65 Bw Düsseldorf Hbf 3.490,-
13004 IV 111 041-0 DB, orientrot/graubraun, alter "DB-Keks", Lüfterband graubraun,
Scheren-Stromabnehmer DBS 54
Betriebshof München 1 3.490,-
13005 V 111 157-4 DB, verkehrsrot/basaltgrau, Einholm-Stromabnehmer SBS 65 Betriebshof Dortmund 3.490,-
13006 IV 111 049-3 DB, lichtgrau/melonengelb, Einholm-Stromabnehmer SBS 65,
Aufschrift „Lufthansa Airport Express“
 Bw Frankfurt 1 3.490,-
13007 VI 111 215-0 railadventure, hellgrau/grau,
Einholm-Stromabnehmer,
Aufschrift „railadventure“
  ausverkauft
13008 VI 111 123-6 DB, Einholm-Stromabnehmer SBS 65,
Aufschrift „500 Jahre Reinheitsgebot“
  ausverkauft

Download
Produktdatenblatt für die Spur 1 Lokomotive der Baureihe 111
111_Flyer_A4_2010.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.8 MB
Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB