Deutsche Weinstraße - Wagenset



Die Deutsche Bundesbahn baute 1967 insgesamt acht 3-achsige Umbauwagen in Gesellschaftswagen um und beschriftete diese als „Deutsche Weinstraße“. Ähnlich dem damaligen „Rheingold“ waren die Wagen im Bereich der Fenster beige und im unteren Teil des Wagenkastens kobaltblau lackiert. Stationiert war der Zug Zeit seines Bestehens im Bahnhof Ludwigshafen. Der „Saufzug“, wie der Gesellschaftszug im Volksmund genannt wurde, war hauptsächlich im Bereich der Deutschen Weinanbaugebiete unterwegs. Einige Jahre später erhielt der Zug zur Ergänzung umgebaute 4-achsige Vorkriegswagen beigestellt. 1983 wurde der Zug ausgemustert und durch neue, 26,4 m lange, umgebaute D-Zug Wagen ersetzt.

 


Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • Kurzkupplungskinematik
  • Achsen kugelgelagert
  • vollständig nachgebildete Inneneinrichtung
  • vollständig nachgebildetes Fahrwerk
  • vorbildgetreue Lackierungen und Beschriftungen
  • zu öffnende Türen
  • schaltbare Innenbeleuchtung
  • LüP: 40,6 cm
  • Mindestradius 1.394 mm

Fertigungsstatus: 25%



Weinstraße

Bestell-Nr. Epoche Beschreibung Preis in €
15080 IVa

„Deutsche Weinstraße“-Zugset, 6-teilig,

bestehend aus 2x Weinprobierwagen, 1x Tanz- und Barwagen, 1x Laubenwagen, 1x Büttenwagen sowie 1x Aufenthalts- und Speisewagen, alle Waggons beige/kobaltblau lackiert.


Länge des Zugsets: 249 cm
5.490,00
15081 IVa

"Ergänzungswagen zum Zugset „Deutsche Weinstraße“, 2-teilig,

bestehend aus 1x Weinprobierwagen sowie 1x Büttenwagen, alle Waggons beige/kobaltblau lackiert.

 

LüP: 83 cm

1.840,00

Technische Änderungen, sowie Änderungen an Design bzw. Modellausstattung,
Zwischenverkauf sowie Preisänderungen bleiben vorbehalten. Die Preise sind in Euro und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir behalten uns vor, die Modelle nur bei ausreichenden Bestellungen zu produzieren.


Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB