SBB Gepäckwagen F4ü

Im Jahre 1913 beschaffte die „Bern-Lötschberg-Simplon“ -Bahngesellschaft, kurz BLS, 4-achsige Gepäckwagen in der damals üblichen Holzbauart. Die als F4ü-geführten Fahrzeuge bekamen die Betriebsnummern 961 – 965. Als die Schweizerische Bundesbahn, SBB, für den 1927 eingeführten „Gotthard-Pullman-Express“ kurzfristig zusätzliche Gepäckwagen benötigte, kaufte sie die beiden BLS-Gepäckwagen mit den Betriebsnummern 964 und 965 und reihte sie als 18810 und 18811 in ihren Wagenpark ein. Nach Beendigung ihres Einsatzes im „Gotthard-Pullman-Express“ Anfang der 1930-er Jahre modernisierte die SBB die Gepäckwagen, dabei verloren sie den Dachaufbau für den Zugführer.



Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • Feinste epochengerechte Lackierung und Beschriftung
  • Zu öffnende Seitenwand-Schiebetüren
  • Zu öffnende Einstiegstüren
  • Funktionsfähige Faltenbalge
  • Funktionsfähige Hakenkupplung
  • Detaillierte Nachbildung der Druckluftbremsanlage
  • Innenbeleuchtung schaltbar
  • Achsen kugelgelagert
  • LüP 63 cm
  • Mindestradius: 1550 mm

Fertigungsstatus: 75%

Preis: 2.390,00 €



Bestell-Nr. Epoche Beschreibung Bestand
15099 II SBB Gepäckwagen (ex BLS), grün/grau
Vorbestellung möglich

Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB