Schürzen-Eilzugwagen


Bild: G. Tscharrn


Die Deutsche Reichsbahn beauftragte 1939 die Linke-Hoffmann-Werke in Breslau, 4 Prototypen von Leichtbau-Eilzugwagen zu fertigen. Neben der Spantenbauweise, die auch im Flugzeugbau zur Anwendung kam, wurden auch die Drehgestelle in das Leichtbaukonzept eingebunden. Zunächst wurde bei den sogenannten Schwingachsdrehgestellen der übliche Achsstand von 3.000mm der Görlitz-III-leicht Drehgestelle unverändert übernommen.

 

Dies änderte sich, als durch Ausbruch des Zweiten Weltkriegs die Materialeinsparung ein wesentlicher Faktor in der Produktion wurde. Die zunächst Versuchsweise eingebauten „Krimml“-Drehgestelle mit nur 2.000mm Achsstand bewährten sich bzgl. der Laufruhe so gut, dass sie in den 3.-Klasse Wagen in großer Zahl eingebaut wurden.

 

Die 2./3.-Klasse Wagen wurden mit sogenannten „Einheitsdrehgestellen“ mit 3.000mm Achsstand ausgerüstet. Beiden Waggonbauarten gemeinsam waren die eingezogenen Einstiegsbereiche im Wagenkasten sowie die Übergangseinrichtungen mit Faltenbälgen an den Wagenenden; insgesamt wurden 145 Waggons der genannten Gattungen gebaut.

 

Eine zweite Serie von 250 Waggons wurde ohne Übergangseinrichtungen und ohne Inneneinrichtung geliefert, diese Waggons sollten den steigenden Bedarf an Lazarettwagen decken.

 

 Nach dem Krieg liefen die Wagen ohne Übergangseinrichtung noch einige Jahre in ihrem Ursprungszustand. Bei fälligen Revisionen wurden auch sie mit Faltenbälgen und Trittblechen ausgerüstet. Die Drehgestelle wurden dabei teilweise getauscht, zum Einbau kamen nun auch Görlitz-III-leicht-Drehgestelle mit 4. Federung.

 

Eingesetzt wurden die Leichtbau-Eilzugwagen, deren markantes Merkmal die Schürze im Fahrwerksbereich ist, vorzugsweise auf steigungsreichen Strecken. So wurden sie lange Zeit zwischen München und Freiburg eingesetzt, deren steilster Abschnitt im Höllental mit 55 Promille ein idealer Einsatzbereich der Schürzen-Eilzugwagen war. Aber auch die BD Frankfurt setzte sie lange Zeit als „Heckeneilzug“ bis Bremen ein. Die letzten Exemplare wurden Anfang der 1980-er Jahre ausgemustert.

 


Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • Kurzkupplungskinematik
  • Achsen kugelgelagert
  • vollständig nachgebildete Inneneinrichtung
  • vollständig nachgebildetes Fahrwerk
  • vorbildgetreue Lackierungen und Beschriftungen
  • zu öffnende Türen
  • schaltbare Innenbeleuchtung
  • LüP: 67,3 cm (2./3. Klasse)
  • LüP: 67,0 cm (3. Klasse)
  • Mindestradius: 1.390 mm

Fertigungsstatus: 25%

Preis: 1.290,00 €

Aufpreis für Finescale bei allen Wagen: 50,00 €

 



Schürzen-Eilzugwagen

 

Bitte hinter der Bestell-Nr. (z.B. 15161) den Buchstaben für die Wahl verschiedener Wagen-Nr. angeben (z.B. 15161-A)!

 

 

Bestell-Nr. Epoche Wagentyp Beschreibung Bestand
15161 (A-B) IIc BC4üp-42a DRG, 2./3.-Klasse, Einheits-Schwingachs-Drehgestell, 3.000mm Achsstand, Holz-Sitzbänke in der 3. Klasse, flaschengrün Vorbestellung möglich
15162 (A-B) IIIa BC4yl-42a DB, 2./3.-Klasse, Einheits-Schwingachs-Drehgestell, 3.000mm Achsstand, Holz-Sitzbänke in der 3. Klasse, flaschengrün
- ED Stuttgart
Vorbestellung möglich
15163 (A-B) IIIb AB4yl-42a DB, 1./2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Kunstledersitze in der 2. Klasse, flaschengrün
- BD Karlsruhe
Vorbestellung möglich

15164 (A-B)

IV AByse-663 DB, 1./2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Kunstledersitze in der 2. Klasse, chromoxidgrün
- BD Karlsruhe
Vorbestellung möglich

15180 (A-B)

IIIb BCipüh BBÖ, 2./3. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Holz-Sitzbänke in der 3. Klasse, tannengrün Vorbestellung möglich

15181 (A-B)

IIIc AB4ipüh ÖBB,1./2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Kunstledersitze in der 2. Klasse, tannengrün Vorbestellung möglich

 15165 (A-D)

IIc C4üp-42a DRG, 3. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell mit Schwingachsen, 2.500mm Achsstand, Holz-Sitzbänke, flaschengrün Vorbestellung möglich

15166 (A-D)

IIc C4üp-42a DRG, 3. Klasse, Einheits-Schwingachs-Drehgestell, 3.000mm Achsstand, Holz-Sitzbänke, flaschengrün Vorbestellung möglich

15167 (A-D)

IIIa C4yl-42a DB, 3. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell ohne Schwingachsen, 2.500mm Achsstand, Holz-Sitzbänke, flaschengrün
- ED Stuttgart
Vorbestellung möglich
15168 (A-D) IIIa C4yl-42a DB, 3. Klasse, Einheits-Schwingachs-Drehgestell, 3.000mm Achsstand, Holz-Sitzbänke, flaschengrün
- BD Stuttgart
Vorbestellung möglich
15169 (A-D) IIIb B4yl-42a DB, 2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell ohne Schwingachsen, 2.500mm Achsstand, Kunstledersitze, flaschengrün
- BD Karlsruhe
Vorbestellung möglich
15170 (A-C) IV Bye-670 DB, 2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Kunstledersitze, chromoxidgrün
- BD Karlsruhe
Vorbestellung möglich
15171 (A-B) IV Bye-670 DB, 2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell, 4-Federung, 3.000mm Achsstand, Stoffsitze, chromoxidgrün
- BD Stuttgart
Vorbestellung möglich
15182 (A-B) IIIb C4ipüh BBÖ, 3. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell ohne Schwingachsen, 2.500mm Achsstand, Holz-Sitzbänke in der 3. Klasse, tannengrün Vorbestellung möglich
15183 (A-B) IIIc Bi4püh ÖBB,2. Klasse, Görlitz-III-leicht Drehgestell ohne Schwingachsen, 2.500mm Achsstand, Kunstledersitze in der 2. Klasse, tannengrün Vorbestellung möglich

Technische Änderungen, sowie Änderungen an Design bzw. Modellausstattung,
Zwischenverkauf sowie Preisänderungen bleiben vorbehalten. Die Preise sind in Euro und verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Wir behalten uns vor, die Modelle nur bei ausreichenden Bestellungen zu produzieren.


Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB