Steuer-/Halbgepäckwagen - BD4yge(f)


Anfang der 1950-er Jahre wurden aus drei ES85 für den Münchner Vorortverkehr nach Dachau spezielle Steuerwagen bei der WMD in Donauwörth umgebaut und als ESG 01- 03 in den Wagenpark eingereiht. Dabei wurde das Gepäckabteil wesentlich vergrößert und die Seitenwände erhielten zwei zusätzliche Schiebetüren. Gekuppelt wurden die ESG-Steuerwagen anfangs mit 3-achsigen preußischen Abteilwagen, wenig später auch mit 3-achsigen Umbauwagen. Als Zuglokomotiven kamen E44 zum Einsatz. Ersatzweise wurden auch andere Lokomotiven, dann allerdings ohne Steuerfunktion, eingesetzt.
Als ab 1957 genügend  Mitteleinstieg-Steuerwagen für die Strecke nach Dachau zur Verfügung standen, wurden die 3 Waggons zur Strecke Traunstein-Ruhpolding umgesetzt. Dort wurden sie gemeinsam mit 3yg-Umbauwagen im Nahverkehr eingesetzt. Nach 1967 kamen die Wagen nach Südbaden zur BD Karlsruhe zur und fuhren unter anderem auf der Strecke Basel – Lörrach – Zell (Wiesental).
Nach diesen Einsätzen als regulärer Halbgepäckwagen wurden die Wagen zu Bauzugwagen umgebaut und waren noch bis Mitte der 1980-er Jahre im Einsatz.



Die bewährte Wunder-Qualität:

  • Modelle in feinster Messing-Handarbeit
  • Kurzkupplungskinematik
  • Achsen kugelgelagert
  • Vollständig nachgebildete Inneneinrichtung
  • Vollständig nachgebildetes Fahrwerk
  • Vorbildgetreue Lackierung und Beschriftung
  • Zu öffnende Türen
  • Innenbeleuchtung schaltbar
  • LüP 63,5 cm
  • Mindestradius: 1.394 mm

Fertigungsstatus: 25%

Preis: 1.950,00 €

Aufpreis für Finescale und PUR: 100,00 €



Bestell-Nr. Epoche Wagentyp Beschreibung Beheimatung Bestand
15150 IIIb BD4ygef DB, 2.-Klasse/Gepäckabteil,
Lackierung graualuminium/flaschengrün,
Anschriftfarbe elfenbein
BD München Vorbestellung möglich
15151 IIIb BD4yge DB, 2.-Klasse/Gepäckabteil,
Lackierung umbragrau/chromoxidgrün,
Anschriftfarbe elfenbein
BD Karlsruhe Vorbestellung möglich

Download
Produktdatenblatt Spur 1 Steuer-/Halbgepäckwagen
BD4yg_Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.6 MB
Download
Wenn Sie sich für diesen Artikel entschieden haben, senden Sie uns bitte den Bestellschein per Post oder Email zu.
Bestellschein Wunder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 125.7 KB